Was ist inclusion.cc?

Behinderung, beziehungsweise die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sind Themen, die sich medial derzeit in Österreich nicht gut verkaufen lassen. Vielleicht wird dies auch nie der Fall sein.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diesem Trend aktiv entgegenzuwirken. Mit inclusion.cc bieten wir Behindertenorganisationen, Betroffenen und Interessierten eine Plattform, um Informationen einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen.

Die Themen sollen dabei offen und kritisch angesprochen werden. Es wird nichts verschleiert oder zensiert.

Seit langer Zeit werden Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen bei uns integriert. Der Begriff Integration bedeutet aber, dass jemand zunächst einmal ausgegrenzt wurde, und nun wieder in die Gesellschaft eingegliedert (integriert) werden muss. Jemanden zu inkludieren bedeutet im Gegensatz dazu, die Person von vorne herein als Teil des Ganzen zu sehen. Inklusion ist somit das Gegenteil von Exklusion (dem Ausschluss).

Aus diesem Grund haben wir uns auch für den internationalen Namen inclusion.cc entschieden. Unser Ziel ist es, über Behinderung und alle damit verbundenen Themen zu Informieren, und damit einen Beitrag für ein Umdenken in der Bevölkerung zu leisten. Ob wir von Integration oder Inklusion sprechen hängt letztendlich von uns allen ab. Auch die Politik wird ihr verhalten nach den Wählern richten. Und wenn die Mehrheit davon überzeugt ist, dass Behinderung oder chronische Erkrankung etwas ganz alltägliches sind  und  zum Leben gehören,  also Behindertenparkplätze,  barrierefreies Bauen und ein für alle zugängliches Internet der Regelfall und nicht die Ausnahme sind, werden sich deren Handlungen auch entsprechend ändern.

Gerade im Sozialbereich geht unserer Meinung nach in unserem Land derzeit einiges in die falsche Richtung. Inclusion.cc ist unser Beitrag sich nicht alles gefallen zu lassen und Probleme direkt und kritisch anzusprechen.

Aber auch im umgekehrten Fall, wenn positives zu vermelden ist, freuen wir uns über Beiträge.

Die Meldungen von Inclsuion.cc sind übrigens auch auf Facebook und Twitter zu finden.

Dein inclusion.cc Team.